von Ramona Stier

Familie im Wandel – Fotoausstellung im Katholischen Stadthaus

Der Familienbund der Katholiken im Bistum Essen lädt am Montag, 9. Oktober, um 19 Uhr zur Ausstellungseröffnung ein. Dort können Familienfotos aus den letzten 100 Jahren begutachtet werden.

Unter dem Titel „Familie im Wandel“ eröffnet am Montag, 9. Oktober, eine Fotoausstellung des Familienbundes der Katholiken im Foyer des Katholischen Stadthauses, Bernestraße 5, in Essen. Ab 19 Uhr können Eindrücke aus einem Jahrhundert familialen Zusammenlebens gesammelt werden, die von Privatpersonen zur Verfügung gestellt wurden. Professor Dr. Holger Wunderlich, Sozialwissenschaftler an der Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, erklärt den Mehrwert der Ausstellung: „Familien sind die Zukunft, und um die Zukunft gestalten zu können, gilt es die Vergangenheit zu verstehen und Entwicklungen transparent zu machen.“ Zur Ausstellungseröffnung wird neben Wunderlich, der einen kurzen Fachvortrag hält und die wissenschaftliche Begleitung der Ausstellung gewährleistet, auch der Essener Weihbischof Ludger Schepers anwesend sein.

Die Schirmherrschaft über die Ausstellung hat Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck übernommen. Veranstalter ist der Familienbund im Bistum Essen. Die Ausstellung kann bis zum 10. November montags bis freitags in der Zeit von 8 Uhr bis 22 Uhr und freitags zwischen 8 Uhr und 14 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse